Im Segment „Consumer Access“ sind unsere festnetzbasierten Breitband-Produkte sowie unsere Mobile Internet Produkte für Privat-Anwender zusammengefasst – inklusive der damit verbundenen Anwendungen wie Heimvernetzung, Online-Storage, Telefonie oder IPTV

Diese Internet-Zugangsprodukte bieten wir unseren Kunden als Abonnementverträge mit festen monatlichen Beträgen (und variablen, verbrauchsabhängigen Zusatzentgelten) sowie vertraglich festgelegten Laufzeiten an.

Breitband-Anschlüsse

Mit unseren Breitband-Produkten (insbesondere VDSL-/Vectoring- und Glasfaser-Anschlüsse) der Marke 1&1 sind wir einer der führenden Anbieter in Deutschland.

Dabei nutzen wir unser eigenes Glasfasernetz (1&1 Versatel) und erschließen bei VDSL- / Vectoring-Anschlüssen (FTTC = Fiber-to-the-Curb) die „letzte Meile“ hauptsächlich über die BNGs / Layer-2-Infrastruktur der Deutschen Telekom (bzw. Layer-3 außerhalb des eigenen Glasfasernetzes). Bei direkten Glasfaser-Anschlüssen (FTTH = Fibre-to-the-Home) erschließen wir die „letzte Meile“ über FTTH-Hausanschlüsse führender City Carrier sowie der Deutschen Telekom. Beim auslaufenden Geschäft mit ADSL-Anschlüssen nutzen wir weitere Vorleistungsanbieter.

Festnetz-Infrastruktur für Privatkunden

Mobile Internet

Mit unseren Mobile Internet Produkten sind wir der führende MVNO in Deutschland.

Als einziger MBA MVNO in Deutschland haben wir einen langfristigen Anspruch auf bis zu 30 % der genutzten Netzkapazität von Telefónica Deutschland inklusive deren Zukunftstechnologien.

Darüber hinaus haben wir 2019 erfolgreich an der 5G-Frequenzauktion teilgenommen und zwei Frequenzblöcke à 2 x 5 MHz im Bereich 2 GHz und fünf Frequenzblöcke à 10 MHz im Bereich 3,6 GHz ersteigert. Mit dem Frequenzerwerb haben wir den Grundstein für den Aufbau eines eigenen leistungsfähigen 5G-Netzes gelegt, um auch in diesem Markt – ähnlich wie im Festnetz – unsere Wertschöpfung zu erweitern. Im Februar 2021 haben wir uns dazu entschieden, ein – nach Prüfung durch die EU-Kommission – verbessertes Angebot von Telefónica Deutschland für National Roaming anzunehmen. Bei einem Vertragsabschluss, den das Angebot bis ca. Mitte Mai 2021 vorsieht, würde eine weitere wesentliche Voraussetzung für den geplanten Aufbau des eigenen Netzes eintreten.

Neben dem privilegierten Zugang zum Telefónica-Netz kaufen wir zusätzlich bei Vodafone standardisierte Mobilfunk-Vorleistungen ein.

Die eingekauften Netzleistungen werden mit Endgeräten namhafter Anbieter sowie selbstentwickelten Applikationen und Services veredelt, um uns so vom Wettbewerb zu differenzieren.

Mit unserer Hauptmarke 1&1 und Discount-Marken wie yourfone oder smartmobil.de erreichen wir eine breite Marktabdeckung im deutschen Mobilfunk-Markt.

Breite Marktabdeckung