Die 1988 gegründete United Internet AG mit Hauptsitz in Montabaur ist in den Geschäftsbereichen „Access“ und „Applications“ aktiv, die sich wiederum in die Segmente „Consumer Access“ und „Business Access“ sowie „Consumer Applications“ und Business Applications“ unterteilen.

Privatanwender und Geschäftskunden erhalten bei United Internet festnetz- und mobilfunkbasierte Internet-Zugangsprodukte sowie vielfältige Cloud-Applikationen, die wir in unseren 10 Rechenzentren betreiben. Die Nutzung dieser Leistungen erfolgt in Form von Abonnementverträgen mit festen monatlichen Beträgen sowie variablen, verbrauchsabhängigen Zusatzentgelten.

Zielgruppenspezifische Vermarktung über bekannte Marken

Die zielgruppenspezifische Vermarktung unserer Access-Produkte erfolgt im Segment „Consumer Access“ über unsere Premium-Marke 1&1 sowie Discount-Marken, wie yourfone und smartmobil.de. „Business Access“ wird von 1&1 Versatel angeboten.

Unsere „Consumer Applications“ werden über die unterschiedlich positionierten Marken GMX, mail.com und WEB.DE vermarktet. Und „Business Applications“ über IONOS sowie über STRATO, Arsys, Fasthosts, home.pl, InterNetX, united-domains und World4You. Außerdem bietet Sedo weltweit professionelle Dienstleistungen rund um das aktive Domain-Management an, während we22 anderen Hosting-Anbietern einen White-Label-Website-Builder zur Erstellung hochwertiger Websites offeriert.

Internationaler Footprint

Während wir im Geschäftsbereich „Access“ ausschließlich in Deutschland aktiv sind gehören wir im Segment „Business Applications“ auch international zu den führenden Unternehmen.

Dabei adressieren wir die großen europäischen Volkswirtschaften Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, die Niederlande, Österreich, Polen, die Schweiz und Spanien sowie die nordamerikanischen Länder Kanada, Mexiko und die USA.

Vom Marketing-Partner zum führenden europäischen Internet-Spezialisten

Die United Internet AG hat sich seit ihren Anfängen als Marketing-Partner im Jahr 1988 im Verlauf ihrer mittlerweile 32-jährigen Unternehmensgeschichte zu einem der führenden europäischen Internet-Spezialisten entwickelt und steht für herausragende Operational Excellence bei weltweit über 26 Millionen kostenpflichtigen Kundenverträgen sowie mehr als 39 Millionen werbefinanzierten Free-Accounts.

Unsere Geschichte von 1988 bis 2020

2020

United Internet

Business-Modell zeigt sich auch während der Coronavirus-Pandemie äußerst stabil; Kundenverträge steigen erstmals auf über 25 Mio.

2019

1&1 Drillisch

Ersteigerung von 5G-Frequenzen für über 1 Mrd. Euro

2018

IONOS

Rebranding der 1&1 Internet SE nach Abschluss der Integration von ProfitBricks

World4You

Übernahme des österreichischen Webhosting-Marktführers

2017

affilinet

Einbringung von affilinet in AWIN

Drillisch

Zusammenschluss der 1&1 Telecommunication SE mit Drillisch (United Internet Anteil an der neuen 1&1 Drillisch AG: 73 %)

ProfitBricks

Übernahme des CloudHosting-Spezialisten

Strato

Übernahme der Nr. 2 im deutschen Webhosting-Markt

2016

Warburg Pincus

Strategische Partnerschaft und 33%-ige Beteiligung am Geschäftsbereich Business Applications

Tele Columbus

Anteilserwerb von rund 25 % am zweitgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber

2015

Drillisch

Anteilserwerb von rund 20 %

home.pl

Übernahme des polnischen Marktführers im Webhosting

2014

Versatel

Übernahme der Versatel GmbH

2013

Arsys

Übernahme des spanischen Webhosting- und Cloud-Spezialisten

De-Mail

Start des De-Mail Dienstes und der Brancheninitiative „E-Mail made in Germany“

2010

Mobilfunk

Start des Mobile Internet Geschäfts mit der 1&1 All-Net-Flat

mail.com

Übernahme des US-Dienstes mail.com

2009

AdLink Internet Media

Verkauf von AdLink Internet Media

2008

united-domains

Akquisition eines der führenden DomainRegistrare in Europa

2007

ULL

DSL-Komplettanschlüsse von 1&1. Telefonanschlüsse der Deutschen Telekom werden nicht mehr separat benötigt

Versatel

Strategische Beteiligung mit 25,05 %

twenty4help

Verkauf von twenty4help

2006

Fasthosts

Übernahme des größten Webhosters in Großbritannien

United Internet Media AG

Gründung der United Internet Media AG zur Werbeflächen-Vermarktung von WEB.DE, GMX, mail.com und 1&1

2005

WEB.DE

Übernahme des E-Mail-Dienstes WEB.DE

2004

InterNetX

Erwerb von InterNetX – einem der größten Anbieter von Domains, Webspace und Hosting für Reseller

Markteintritt Österreich

Das 1&1 Webhosting-Geschäft startet in Österreich

Start von R-DSL

Resale von DSL-Anschlüssen als Ergänzung zu Telefonanschlüssen der Deutschen Telekom über die Marke 1&1

2003

Markteintritt USA

1&1 Markteintritt über eine 100-Tage-Pre-Launch-Phase: Kostenfreies Webhosting für 3 Jahre zur Etablierung der Marke

Neues Rechenzentrum

Inbetriebnahme des neuen Hochleistungs-Rechenzentrums in Karlsruhe mit Platz für über 25.000 Server

2001

Sedo

Beteiligung am führenden Marktplatz für Domains

2000

Markteintritt Großbritannien

Das 1&1 Webhosting-Geschäft startet in Großbritannien

Markteintritt Frankreich

1&1 Webhosting startet in Frankreich

affilinet

Akquisition der affilinet GmbH und Ausbau der Expertise im Affiliate-Marketing

Börsengang

Börsengang von AdLink Internet Media

Start von T-DSL

Bundle-Vermarktung von Telekom DSL-Anschlüssen und von 1&1 Internet-Tarifen

Aus 1&1 wird United Internet

Umfirmierung der 1&1 Internet AG &Co. KGaA in United Internet AG: 17 eigenständige Beteiligungsfirmen werden unter dem Dach der Holding zusammengefasst

1998

GMX

Gründung des E-Mail-Dienstes

Schlund+Partner

Übernahme des deutschen Webhosting-Marktführers

Börsengang

als 1&1 Internet AG &Co. KGaA am 23. März 1998

Neues 1&1 Logo

Einführung des neuen 1&1 Markenbildes

1997

M.I.P. Zweibrücken

Start unseres Gründerzentrums

Internet Service Provider

1&1 mit eigenem Access auf Basis von Einwahlverbindungen

1&1 Online Dialog

Gründung der 1&1 Online Dialog GmbH (später AdLINK)

1995

BTX plus

Weiterentwicklung von Btx zum Premiumservice Btx plus durch 1&1

1992

Btx

1&1 positioniert Btx neu

Dienstleister für Großkunden

Marketing- und Vertriebs-Dienstleister für IBM, Compaq und die Deutsche Telekom

twenty4help

Gründung des Customer Care Dienstleisters für IBM, Apple, Microsoft und andere ITK-Firmen

1989

Teletex-Vermarktung

Kooperation mit dem Bundesministerium für Post und Telekommunikation

1988

1&1 als Marketing-Partner

Kooperatives Marketing für Softwarehäuser mit Start der „1&1 Software-Börse“ am 21.04.1988