12.06.2019, 19:35 Uhr

United Internet-Tochter 1&1 Drillisch ersteigert Frequenzen

  • Teilnahme an 5G-Auktion erfolgreich abgeschlossen
  • 70 MHz Spektrum im Wert von rund 1,07 Mrd. Euro ersteigert

Montabaur, 12. Juni 2019. 1&1 Drillisch, ein Tochterunternehmen der United Internet AG, hat ihre Teilnahme an der Versteigerung von 5G-Frequenzen heute erfolgreich abgeschlossen. Konkret hat 1&1 Drillisch zwei Frequenzblöcke à 2 x 5 MHz im Bereich 2 GHz und fünf Frequenzblöcke à 10 MHz im Bereich 3,6 GHz für einen Gesamtpreis von 1,07 Mrd. Euro ersteigert.

„Wir freuen uns über den Ausgang der Auktion. Wir haben Frequenzen ersteigert, mit denen wir in der Lage sind, ein leistungsfähiges 5G-Netz aufzubauen. Damit schlagen wir ein neues Kapitel in unserer Unternehmensgeschichte auf. Als vierter Netzbetreiber werden wir einen Beitrag leisten, Deutschland zum Leitmarkt für 5G zu machen, und neue Geschäftsfelder für unser Unternehmen erschließen“, so Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG.

„Wir sind für den Aufbau eines modernen Mobilfunknetzes hervorragend aufgestellt. Mit mehr als 9 Millionen Mobilfunk- und 4,5 Millionen DSL-Kunden, Deutschlands zweitgrößtem Glasfasernetz und einer europaweit führenden Position in der Entwicklung von Applikationen bringen wir beste Voraussetzungen mit, um das enorme Potenzial von 5G in Deutschland auszuschöpfen“, betont Ralph Dommermuth.

PDF

zurück zur Übersicht