AKTUELLE INFORMATIONEN FÜR ANLEGER

Hier haben wir für Sie neben den kursbeeinflussenden Finanzmeldungen auch weitere für den Kapitalmarkt relevante Pressemeldungen zusammengestellt.

15.08.2014

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG: United Internet gibt strategische Beteiligung an Rocket Internet bekannt

Montabaur, 15. August 2014. Die United Internet AG („United Internet“) investiert – über ihre Tochtergesellschaft United Internet Ventures AG – insgesamt 435 Mio. EUR für eine 10,7 %-ige Beteiligung an der Rocket Internet AG, Berlin („Rocket“). Die Beteiligung verstärkt die langfristige strategische Zusammenarbeit zwischen United Internet und Oliver Samwer, CEO und Mitbegründer von Rocket.

Das Investment von United Internet setzt sich zusammen aus 333 Mio. EUR in bar und 102 Mio. EUR aus der Einbringung der Beteiligungen an den Portfolio-Unternehmen der Global Founders Capital Fonds („Global Founders Capital“).

Das Beteiligungsportfolio des Global Founders Capital besteht aus über 50 Beteiligungen, die gemeinsam von United Internet und der Global Founders Fund GmbH („Global Founders Fund“, früher European Founders Fund GmbH), der privaten Beteiligungsgesellschaft von Oliver Samwer und seinen Brüdern, gehalten werden. Das Portfolio umfasst Minderheitsbeteiligungen am Spiele-Entwickler Goodgame Studios, an Online-Reise-Portalen wie Traveloka und Travelbird, an Online-Marktplätzen wie Yemek Sepeti und DaWanda sowie an Unternehmen im Bereich Finanztechnologie wie Kreditech, Borro und SocietyOne.

Bereits seit 2007 investiert United Internet gemeinsam mit den Samwer-Brüdern über Global Founders Capital erfolgreich in Consumer-Internet- und Technologie-Firmen.

Die Beteiligung von United Internet erfolgt durch die Ausgabe neuer Rocket-Aktien gleicher Gattung und ausgestattet mit den gleichen Rechten wie die Aktien der derzeitigen Investoren. Ralph Dommermuth, CEO United Internet, wird Mitglied des aus neun Personen bestehenden Aufsichtsrats von Rocket.

Rocket Internet identifiziert und baut erprobte Internet-Businessmodelle, transferiert diese in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte und versucht, diese dort zu Marktführern zu entwickeln. Ziel ist es, die weltgrößte Internet-Plattform außerhalb Chinas und den USA zu werden. Rocket fokussiert sich dabei auf Online-Businessmodelle, die Bedürfnisse von Verbrauchern in drei Sektoren erfüllen: E-Commerce, Online-Marktplätze und Finanztechnologie.

Rocket Internet startete 2007. Mittlerweile sind im Firmen-Netzwerk von Rocket Internet mehr als 20.000 Mitarbeiter beschäftigt, die in über 100 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv sind. Zielmärkte der Gesellschaft sind insbesondere die Emerging Markets Lateinamerikas, des Mittleren Ostens, Afrikas und Asiens sowie Russland. Diese Märkte sind in der Regel geprägt durch eine schnell steigende Smartphone-Penetration, jüngere Bevölkerungen als in entwickelten Märkten, neu entstehenden Mittelklassen und einen limitierten Zugang zum stationären Handel.

Nach der Transaktion halten – neben United Internet (10,7 %) – Investment AB Kinnevik (18,5 %), Access Industries (8,5 %), Philippine Long Distance Telephone Company (8,6 %) und der Global Founders Fund (53,7 %) Anteile an Rocket Internet.

Durch die Einbringung der Anteile an den Investment-Fonds in Rocket Internet wird United Internet in diesem Jahr einen einmaligen, nicht-cashwirksamen Ertrag in Höhe von rund 70 Mio. EUR bilanzieren.

PDF